Veröffentlichungen


2021

  • Eikmeier, Corinna und Welte, Andrea (2021): MUSICAL IMPROVISATION WITH YOUNG IMMIGRANTS IN GERMANY: OPPORTUNITIES AND CHALLENGES. In: Vidulin, Sabina (Hrsg.) (2021): Music Pedagogy in the Context of Present and Future Changes 7 Multidisciplinary Crossroads: Researches in Music Education Proceedings of the Seventh International Symposium of Music Pedagogues, Pula: Sveučilište Jurja Dobrile u PuliMuzička akademija.

2020

  • Eikmeier, Corinna und Jura, Jeannine (2020): Wechselwirkung von Sprache und Musik. Erfahrungen und Erkenntnisse von der Frühjahrstagung 2020 des Ring für Gruppenimprovisation. In: Improfil Theorie und Praxis improvisierter Musik Nr. 83. Berlin: Ring für Gruppenimprovisation, S. 22-25.

2019

  • Eikmeier, Corinna und Welte, Andrea (2019): Corinna Eikmeier und Andrea Welte: Gemeinsam unterwegs zu einer neuen Musiksprache | Sichtweisen auf Fremde/s und Reflexionen über Fremdheit der Lehrenden im Projekt ImproKultur. In: Improfil Theorie und Praxis improvisierter Musik Nr. 82. Berlin: Ring für Gruppenimprovisation, S. 52-57.
  • Eikmeier, Corinna (2019): Der intra-eigene – der intra-fremde Raum. Verbindung von Eigenem und Fremden in Improvisationsprozessen. In: Improfil Theorie und Praxis improvisierter Musik Nr. 82. Berlin: Ring für Gruppenimprovisation, S. 19-21.
  • Eikmeier, Corinna (2019): "Bewegungsqualität und Musizierpraxis - Zum Verhältnis von Feldenkrais-Methode® und musikalischer Improvisation". In: Feldenkrais Research Journal (Volume 6 - 2018-2019), https://feldenkraisresearchjournal.org

2018

  • Eikmeier, Corinna (2018): Ein Schwarm in der musikalischen Zeit. In: Improfil, Theorie und Praxis improvisierter Musik Nr. 81. Berlin: Ring für Gruppenimprovisation, S. 9-11.

2017

  • Eikmeier, Corinna (2017): Verkörperte Empathie – Der Atem als Klebstoff in der Improvisation. In: Improfil Theorie und Praxis improvisierter Musik Nr. 18. Berlin: Ring für Gruppenimprovisation, S. 15-17.
  • Eikmeier, Corinna (2017): Improvisation ist Alles. In: "Sichtweisen", Verbandszeitschrift des deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes e.V., Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverein e.V., Berlin.
  • Eikmeier, Corinna (2017): Ungewohnte Positionen Bewegungsqualität und Musizierpraxis, Einladung in ein fiktives Forschungslabor. In: Üben und Musizieren, Schott, Mainz 2017/01.
  • Eikmeier, Corinna (2017): In der Arena des Unvorhersehbaren. In: Feldenkrais-Forum 97, Feldenkrais-Verband e.V., München.

2016

  • Eikmeier, Corinna und Rehbock-Walter, Charlotte (2016): Motivationskapagne im FVD. In: Feldenkrais-Forum 92 (1. Quartal 2016), FVD Feldenkrais-Verband e.V., München.
  • Eikmeier, Corinna und Reichelt, Martina (2016): Körperliche und musikalische Impulse. In: Feldenkrais-Forum 93 (2. Quartal 2016), FVD Feldenkrais-Verband Deutschland e.V., München.
  • Eikmeier, Corinna und Reichelt Martina (2016): Körperliche und musikalische Impulse. In: Improfil Nr. 79, Ring für Gruppenimprovisation, Berlin.
  • Eikmeier, Corinna (2016): Improvisieren mit einem improvisierenden Körper. In: "Improvisation erforschen – improvisierend forschen, Beiträge zur Exploration musikalischer Improvisation" / Researching Improvisation – Researching by Improvisation, Essays About the Exploration of Musical Improvisation, Reinhard Gagel / Matthias Schwabe (Hsg. / Eds.), Transkript, Bielefeld.
  • Buchcover: Bewegungsqualität und Musizierpraxis Buchveröffentlichung:
    Eikmeier, Corinna (2016): Bewegungsqualität und Musizierpraxis: Zum Verhältnis von Feldenkrais-Methode und musikalischer Improvisation, 399 Seiten, Musikautorenverlag Burkhard Muth, ISBN: 978-3-929379-43-3.
    Weitere Informationen

    Rezensionen:

    [...] Vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen behandelt Corinna Eikmeier ihr Thema auf ebenso praxisbezogene wie wissenschaftlich fundierte Weise, sodass experimentierfreudige LeserInnen eine Menge praktische Anregungen und wissenschaftliche Erkenntnisse zugleich erhalten; und dies nicht nur auf den 406 Seiten des Buchs, sondern darüber hinaus in einem ebenso umfangreichen Online-Teil, der die qualitative Forschungsmethode und ihr Datenmaterial dokumentiert. [...]
    (Wolfgang Rüdiger, Üben & Musizieren, 3/2017)
    Ganze Rezension auf www.schott-musikpaedagogik.de

2015

  • Eikmeier, Corinna (2015): Kreativität und Training - Bericht zum eintägigen Symposium "re(storing) performance: The Feldenkrais Method & Creative Practice" (Bath Spa University, 27. Juni 2015), in: Feldenkrais-Forum 91, FVD Feldenkrais-Verband Deutschland e.V., München.

2014

  • Eikmeier, Corinna (2014): "Briefe an Mosché", in: Feldenkrais-Forum 85 (2.Quartal 2014), FVD Feldenkrais-Verband Deutschland e.V., München.

2013

2012

  • Eikmeier, Corinna (2012): Feldenkraisisch forschen. Beitrag zu einer kleinen Methodologie, in: Feldenkrais-Forum 78 (3. Quartal 2012), S. 20-23 - Ansehen (pdf)
  • Eikmeier, Corinna (2012): Bewusstheit in der Improvisation, in: Berichte von der Jahrestagung "Bewusstheit und Entwicklung" (2011), FVD Feldenkrais-Verbands Deutschland e.V.
  • Eikmeier, Corinna (2012): Forschen, messen, auswerten... Zu einer Dissertation über den Effekt von Feldenkrais-Kursen, in: Feldenkraisforum 76, (1. Quartal 2012), S. 24-26.
  • Eikmeier, Corinna (2012) (und Martina Reichelt, Susanne Schulz, Katya Schroeder): Improvisationskonzerte im öffentlichen Raum, in Ringgespräch LXXV, S. 38-44, Ring für Gruppenimprovisation, Berlin.

2011

  • Eikmeier, Corinna (2011): Improvisation als "Muttersprache" - Wie Improvisation die Suzuki-Methode bereichern kann, in: Ringgespräch LXXIV, S. 29, Ring für Gruppenimprovisation, Berlin.

2010

  • CD-Veröffentlichung:
    Reinhard Gagel: "IMPROVISIAKUM" (Obst Music, Köln), Duo mit Corinna Eikmeier.

    Rezensionen:

    Schwerer Stoff für offene, hungrige Ohren. Vier Duo-Aufnahmen aus verschiedenen Konzerten anlässlich der Veranstaltungsreihe "Internationale Werkstatt für Improvisation im Kölner Loft" werde da präsentiert. Reinhard Gagel dirigiert diese Zusammenkünfte unaufdringlich und erbringt mit klaren Stellungsnahmen Rahmenbedingungen für das Gelingen solch heikler Unternehmungen. Seine Mitstreiter sind ausgewiesene Können. "Big Names" in der Improvisationsszene und wahrlich keine Schwerenöter ihrer Zunft. Nicht der Stille grundieren, was bei diesen Werkschauen ja leider immer wieder passiert, sondern einen Kopfsprung ins Ungewisse wagen, ist die Devise; ein Feilen an Verdichtungen, ein expressives Erforschen von Möglichkeiten und das Zulassen von Unmöglichem. So kann man diesen Experimenten, diesem Kampf ohne Rüstung, als Zuhörer erste Reihe fußfrei lauschen. (ernst)

  • Corinna Eikmeier: In der Vielfalt liegt die Kraft – 25 Jahre ehrenamtliches Engagement im FVD, in: Feldenkrais bewegt. 25 Jahre Organisches Lernen (1985-2010), S. 5, FVD Feldenkrais-Verband Deutschland e.V. (Hsg.), München.
  • Buchcover: Ungewohnte Positionen Buchveröffentlichung:
    Eikmeier, Corinna (2010): Ungewohnte Positionen: Ein praktischer Beitrag zur Anwendung der Feldenkrais-Methode in der musikalischen Improvisation, 133 Seiten, Musikautorenverlag Burkhard Muth, Oktober 2010, ISBN 978-3-929379-27-3
  • Rezensionen:

    Ungewohnte Positionen ist eine praktische Experimentieranleitung für InstrumentalistInnen vom Laien bis zum Profi, die auf der Suche nach Erweiterung ihrer Ausdrucksmöglichkeiten, neue Erfahrungen mit ihrem Körper ihrer Wahrnehmung und der Musik machen wollen. Die vorgestellten Übungen können für den Selbstversuch, für Gruppenimprovisationen oder den Instrumentalunterricht herangezogen werden. [...] Deshalb ist das Buch empfehlenswert, sei es als kleines Sammelsurium von Aufgaben zum Einspielen, zum mentalen Erwachen und Richten der Aufmerksamkeit oder als Kontrapunkt während einer Übesequenz.
    (Anja Kleinmichel, Üben & Musizieren, 4/2011)
    Ganze Rezension auf www.schott-musikpaedagogik.de

    Das Buch ist übersichtlich angelegt, in große Kapitel geteilt und mit zwei knappen theoretischen Einführungen zur Improvisation und zur Feldenkraismethode versehen. Die Sprache ist anschaulich, die Übungen sind in kleinen Schritten genau erklärt. Dieses Buch behandelt die Grundlagen jeden Improvisierens, und es ist erklärtes Ziel der Autorin, nur Wege zu beschreiben. Ergebnisse und Lösungen zu finden, ist dem Nutzer vorbehalten. Wer Interesse hat, sein eigenes Improvisieren bewusster und differenzierter zu gestalten, sollte ungewohnte Positionen einnehmen und diese für sich nutzen.
    Ringgespräch über Gruppenimprovisation, Heft LXXIV/2011, S. 64)

  • Eikmeier, Corinna (2010): Ist Spontaneität ein Reflex?, in: Ringgespräch LXXIII, S. 13, Ring für Gruppenimprovisation, Berlin.
  • Eikmeier, Corinna (2010): Zum einsamen Üben von Improvisation, in Ringgespräch LXXIII, S. 30, Ring für Gruppenimprovisation, Berlin.
  • Eikmeier, Corinna (2010): Bewusstheit in der Improvisation - Ein Projekt des Dorothea - Erxleben Programmes, in: Ringgespräch LXXIII S. 54, Ring für Gruppenimprovisation, Berlin.

2008

  • Online Dokumentation der Tagung "Feldenkrais und die Musen" in Düsseldorf im April 2007, veröffentlicht im Oktober 2008 unter www.feldenkrais.de

2006

  • Eikmeier, Corinna (2006): Auditiver Instrumentalunterricht, in: Ringgespräch LXXI, S. 14-17, Ring für Gruppenimprovisation, Berlin.
  • Eikmeier, Corinna (2006): Was die Feldenkrais-Methode Musikern und Musikerinnen bieten kann, Broschüre des Feldenkrais-Verbandes Deutschland, München 2006 - Online-Version der Texte unter www.corinna-eikmeier.de/feldenkrais.

2005

  • Eikmeier, Corinna (2005): Gibt es aus der Sicht der Hirnforschung und aus der Sicht der Feldenkrais-Methode Besonderheiten für die Arbeit mit Musikern?, in: Lernen in Bewegung (Kongressband), FVD Feldenkrais-Verband Deutschland e.V., München.

2004

  • Eikmeier, Corinna (2004): Warum machen Musiker Feldenkrais?, in: Hochschulzeitung "Pressto" (Juni 2004), Hochschule für Musik und Theater Hannover.

1992

  • Eikmeier, Corinna (1992): Die Anwendung der Feldenkrais-Methode im Cellounterricht (Unveröffentlichte Diplomarbeit, Hochschule für Musik und Theater Hannover).